8 bequeme Wege, eine Schlauch-Insulinpumpe zu tragen

Immer wieder höre ich von Diabetikern, dass sie ihre Schlauchpumpe stört, sie nicht wissen, wie sie diese tragen sollen und sie zum Teil deshalb wieder zurückgegeben haben. Nach über zehn Jahren Pumpenträgerin habe ich einige Wege gefunden, meine Pumpe bequem und auf Wunsch auch „unsichtbar“ zu tragen.

Hier meine Top8-Wege für die Schlauchpumpe

1.) In der Hosentasche – ein kleines Loch in die Hosentasche schneiden und zack! ist die Pumpe gut verstaut. Kann bei langem Sitzen je nach Hose nerven.

2.) Mit dem Clip am Hosen-/Rockbund. Stört mich auf der Arbeit, da sie leicht abrutscht.

3.) Am BH mit einer Pumpentasche. Für mich nur rechts tragbar, warum auch immer. Links geht gar nicht!

4.) Im Calida-Slip am Rand festgeklemmt – diese Unterwäsche ist nicht besonders schön, dafür hat sie einen sehr (!) breiten Rand, indem die Pumpe wunderbar hält. Perfekt für engere Kleider oder Röcke. Besonders sicher sitzt sie meines Empfindens nach, wenn ich sie noch in der Silikonhülle (für Accu-Chek Pumpen) verstaue.

5.) Oben am T-Shirt-Rand mit dem Clip. Gerade beim Sport eine meiner liebsten Lösungen.

6.) Im (Sport-)BH mittig mit Clip befestigt – hält auch bei Yoga-Vorwärtsbeugen bombig!

7.) Bei einigen Sporthosen gibt es Taschen, die eigentlich für Smartphones sind…ich zweckentfremde die gerne mal und fühle mich dann wie Lara Croft.

8.) Beim schlafen liegt sie ganz bequem wie ein Kuscheltier lose neben mir und morgens wache ich manchmal wie von einer Würgeschlange umwickelt auf – gehalten hat der Katheter bisher trotzdem immer.

Gibt es noch Ideen, die für euch sinnvoll sind? Die besten Tipps habe ich von anderen Pumpis erhalten und lerne nach wie vor gerne dazu. Also liebe dedoc, haut raus, was ihr noch an Geheimtipps parat habt 🙂

13 Gedanken zu „8 bequeme Wege, eine Schlauch-Insulinpumpe zu tragen“

  1. Ich trag sie eigentlich IMMER am BH (zwischen den Brüsten 😂) schon gut, wenn die Oberweite entsprechende Maße hat 🙈,
    beim Schlafen ans Höschen geklemmt und beim Duschen gar nicht 😎 – hier nutze ich es entweder gleich zum Kathederwechsel oder habe (wie oft beim Schwimmen auch) einen abkoppelbaren Katheder an entsprechender Bikini- oder Badeanzugstelle gelegt.

    Eigentlich ja kein Problem, wenn man es nicht zu einem macht..

  2. Ich trage Pumpi immer im BH. Da ich eine kleine Körbchengrösse habe, fällt das bei Push Ups nie auf😁😁und nachts entweder neben irgendwie oder ich trage ein ganz leichtes Bustier, alles easy also. Fürs Duschen gibt es durchsichtige Pumpenhüllen. Die kann man aufhängen. Oder wasserundurchlässiges Pflaster…….

  3. Ich trage sie seitlich im BH. Eine Clip Tasche hatte ich mal, baumelte mir aber zu viel rum. So ist sie an der Seite im BH und stört nicht. Nachts liegt sie neben mir.

  4. Von der Firma Accu Chek gibt es einen tollen Sportgurt, den man sich zum Schlafen locker umbinden kann. Damit wird der Kabelsalat oder unabsichtliches Rausreißen der Kanüle vermieden. Tagsüber benutze ich die BH-Tasche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.