beate_putzt mit closed loop

Warnung!

Ein closed loop ist ein DO IT YOURSELF Projekt. Jegliche Haftung für dieses System liegt bei mir, es gibt keine Herstellergarantie etc. Ich habe Hilfe bekommen beim Erstellen, habe aber jeden Schritt selbst gemacht und kann ihn nachvollziehen.

Mein closed loop läuft…

Der 25. März 2018 um 18:22 ist es soweit: Nach vielen Stunden der Recherche und der Programmierung, des Tüftens, des Austauschens, des Ausprobierens mit open loop bin ich CLOSED LOOP. 🙂

…seit zwei Wochen!

09.04.2018 beim Arzttermin. Gemeinsam mit einem anderen Patienten bin ich die erste Looperin. Mein HbA1C ist schon um 0,3 % gesunken. Viel wichtiger aber: Ich habe keine Hypos mehr, meine Schwankungen sind viel geringer worden, meine Anstiege nach dem Essen sind flacher. Der Weg dahin war weit und ist noch lange nicht zu Ende…

IMG_20180409_122444639

Lesen, lesen, lesen, basteln, basteln, basteln

Vor etwas über einem Jahr habe ich von Closed Loop das erste Mal gehört. Dieses Jahr stand fest: Vor Ostern will ich closed loop sein! Ich habe mir aus meiner Accu-Chek Combo, meinem Dexcom G5 und einem Samsung Galays S4 mini eine künstliche Bauchspeicheldrüse gebaut. Dazu war ich auf diversen Seiten, facebook-Gruppen, Loopertreffen und sonstigem. Auf anderen Seiten kannst du schon vieles finden, in meinem ersten Beitrag damals habe ich auch Links aufgelistet.

Was nutze ich?

Accu-Chek Combo + Dexcom G5 + Samsung Galaxy S 4 mini mit Nightscout, AndroidAPS und gepatchter Dexcom App.

Plus: Smartwatch Sony S3. Die ist nicht notwendig, um zu loopen. Ich find es nur praktisch, meine Werte auf dem Handgelenk direkt zu sehen und auch zu sehen, was der Loop macht. Gerade beim Sport oder in der Schule für mich sehr wichtig 🙂

Neue Baustellen

Jede Systemumstellung bringt neue Möglichkeiten und auch neue Fehler. Das ist beim Loop nicht anders. Nach etlichen Jahren mit Pumpe und einem Jahr mit CGM lerne ich meinen Diabetes also nochmal von einer neuen Seite kennen. Es gibt einiges zu optimieren, aber insgesamt bin ich schon sehr zufrieden. Übrigens: Ich habe nicht zugenommen – trotz besserer Werte und weniger Bewegung. Keine Angst vor besseren und guten Werten!

#wearenotwaiting

Ich bin noch so überwältigt von den ganzen letzten Wochen, das ich noch nicht so viel sagen kann. Es ist viel Arbeit, die sich für mich jetzt schon so sehr gelohnt hat. Ich habe nahezu keine technischen Kenntnissen und es hat trotzdem funktioniert. Ich kann jedem Menschen mit Diabetes nur empfehlen, sich über dieses System zu informieren und zu überlegen, auch mit der Reise zu closed loop zu beginnen.

loopertreffen.jpg

Es gibt eine große Loopercommunity und #wearenotwaiting.

 

11 Gedanken zu “beate_putzt mit closed loop

  1. Stefan schreibt:

    Hey Beate,
    das ist ja cool. Glückwunsch, ich denke Du bist auf einem guten Weg. Ich habe gestern gerade AAPS auf meinem Handy zum Laufen gebracht und bin jetzt schon begeistert. Jetzt muss ich mich aber erstmal mit Open Loop begnügen, da meine Pumpe nicht loopfähig ist. Halte uns auf dem Laufenden, die Sache ist total spannend.
    LG Stefan

    Gefällt mir

  2. Christoph schreibt:

    Glückwunsch auch von mir! Bin jetzt schon 1 Jahr im Closed Loop mit der Dana R und AAPS, kann es mir nicht mehr anders vorstellen. HBA1c runter von 7.2 auf 6.0, TIR über 90% 70-160, 0% unter 70, 0% über 200, so kann es weiter gehen.
    Hinweis: In Kürze kommt die Dana RS, die ist für den Closed Loop sogar zusätzlich optimiert! Mit der Dana R funktioniert es aber auch prächtig. 🙂

    Gefällt mir

    • beateputzt schreibt:

      Hallo Christoph, danke. Ich bin davon noch weit entfernt, das kommt jetzt alles mit dieser hohen TIR-Rate. Manche Tage laufen schon so wie bei dir, andere richtig schlecht. Hattest du das am Anfang auch?
      Danke für den Hinweis, ich warte schon sehnsüchtig auf die Dana RS….solange bleibe ich der Combo noch treu. 🙂

      Gefällt mir

      • Christoph schreibt:

        Ja, klar, am Anfang gibt es noch die üblichen Stolpersteine, man/frau muss sich ja die Technik erst einmal zurecht biegen, wie es am besten passt. Die Stabilität kommt dann von alleine. Erfahrungsaustausch (z.B. auch bei Looper-Treffen) kann sicher sehr hilfreich sein. Viel Erfolg weiter!
        P.S.: Dana RS jetzt jede Woche, wir warten darauf. 😉

        Gefällt mir

  3. Felicitas schreibt:

    Hallo Beate, ich loope seit 3 Monaten mit AAPS und bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Heute 1. ‚echter‘ HbA1c 5,6 mit Low-Werten (< 60mg/dl) weniger als 0,5%.

    Gefällt mir

Hier ist Platz für deine Meinung - Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s